Der zehnte Jahrgang in der Realschule ist der wichtigste im Sekundarbereich I in Niedersachsen, denn er stellt die zentrale Schnittstelle innerhalb des Bildungssystems dar. Die Schülerinnen und Schüler stehen am Ende dieses Jahrgangs vor zukunftsträchtigen Entscheidungen. Sie müssen sich entscheiden,

· ob sie in die gymnasiale Oberstufe eines (Beruflichen) Gymnasiums wechseln wollen (an der Realschule Bleckede in der Regel ca. 20% eines Abschlussjahrgangs) und das Ziel Abitur (ggf. Fachhochschulreife) anstreben,

· oder ob sie in eine Ausbildung übergehen möchten.

Das Berufsorientierungskonzept der Realschule Bleckede ist auf beide Schülergruppen in den 10. Klassen abgestimmt. Die nachfolgende Übersicht veranschaulicht dazu die möglichen Bildungsgänge an den Lüneburger Berufsschulen und Gymnasien und das Konzept der Realschule Bleckede: