Spendenrekord

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand im Forum des Gymnasiums die Scheckübergabe der diesjährigen Spende aller Schulen des Schulzentrums statt.

Nicht alle Jahre wieder, aber alle zwei Jahre wieder fand der große Weihnachtsbasar des Schulzentrums statt. Es wurde mit großer Energie von Schülern, Eltern und Lehrern für den guten Zweck gebastelt, gewerkelt, gebacken, gekocht und geschmückt.

Die gemeinsame Schülervertretung der Schulen hatte beschlossen, 50 Prozent des Erlöses
an eine gemeinnützige Organisation zu spenden. Die andere Hälfte wird in die Schulhofgestaltung fließen.

Frau Bitti, von der Organisation „Fundskerle“ war zu Tränen gerührt als sie den Scheck überreicht bekam und freute sich, weil sie nun wirklich viel für die kranken Kinder im Lüneburger Klinikum auf die Beine stellen kann. Die Klinikclowns werden nun häufig die Kinder zum Lachen bringen und Lachen soll ja bekanntermaßen gesund machen.

Sie schrieb auf ihrer Website:
„Wir würden mit dem Erlös unseres Weihnachtsbasars gerne die Klinikclowns unterstützen“, so kamen die Schülervertreter des Schulzentrums Bleckede auf uns zu. „Wir haben uns bewusst für ein Projekt in der Region entschieden, denn wir möchten vor Ort helfen“. Gesagt getan – ausgestattet mit Plakaten, Faltblättern und Spendendosen rührten sie während des Basars kräftig die Werbetrommel. Ein toller Einsatz der Schüler und ein riesengroßes Geschenk für das Städtische Klinikum, denn bei der Aktion kamen für die Klinikclowns 4.121,28 Euro zusammen.

Die RS bedankt sich herzlich bei allen, die durch ihren Einsatz und ihre Einkäufe dazu beigetragen haben, dass solch eine Summe zusammen kommen konnte.

gez. A. Grube (Leiterin der Schülervertretung)