Eine Bleckeder Zeitreise

Geschichtsunterricht einmal anders: Der WPK Geschichte beteiligt sich in diesem Jahr aktiv an der Ausstellung in den ehemaligen Grenztürmen an der Elbe. In diesem Rahmen bot sich einigen Schülerinnen und Schülern des Kurses die Möglichkeit, an einem professionellen Zeitzeugen-Interview im Bleckeder Rathaus teilzunehmen.

„Wir durften Karl Heinz Hoppe, den ehemaligen Bürgermeister von Bleckede interviewen. Es war sehr spannend zu hören, wie Herr Hoppe sich früher gefühlt hat und wie er die Situation empfunden hat. Außerdem hat man viele interessante Informationen bekommen und man konnte sich gut in Herrn Hoppe hineinversetzen, da man einen anderen Blickwinkel bekommen hat als in dem normalen Schulunterricht. Es war allerdings nicht so einfach, wie wir gedacht hatten. Es hat uns aber trotzdem sehr gefallen, denn so können wir dieses Wissen an die nächsten Generationen weitergeben.“

Ole und Marlon

„Ich war bei der Befragung von Lutz Röding dabei, dem ehemaligen Stadtdirektor von Bleckede. Es wurden sehr interessante Fragen gestellt und ich durfte am Ende mit einer Mitschülerin gemeinsam eigene Fragen stellen. Es war sehr schön, einen Blickwinkel aus der Perspektive von Herrn Röding zu bekommen. Zum Ende hin wurden uns sogar alte private Bilder aus der Zeit des Stadtdirektors gezeigt.“

Wiktoria